• gesundh-008
  • drachenboot-006
  • kanuwandern-006
  • kanurenn-006
  • rudern-006
  • drachenboot-001
  • rudern-002
  • rudern-005
  • gesundh-007
  • kanurenn-005
  • kanuwandern-005
  • kanupolo-005
  • gesundh-001
  • drachenboot-003
  • drachenboot-008
  • kanurenn-002
  • rudern-004
  • rudern-008
  • drachenboot-004
  • kanupolo-003
  • drachenboot-005
  • gesundh-009
  • kanurenn-007
  • kanupolo-001
  • kanuwandern-004
  • kanupolo-004
  • kanuwandern-001
  • drachenboot-007
  • kanurenn-008
  • gesundh-005
  • kanupolo-008
  • kanurenn-003
  • kanupolo-006
  • kanuwandern-002
  • kanurenn-001
  • rudern-001
  • rudern-003
  • kanurenn-004
  • drachenboot-002
  • kanupolo-002
  • gesundh-002
  • kanuwandern-008
  • rudern-007
  • gesundh-004
  • kanuwandern-007
  • kanupolo-009
  • gesundh-003
  • gesundh-006
  • kanuwandern-003
  • kanupolo-007

Das sind unsere Sportarten, die wir im Sportclub Berlin-Grünau e. V. betreiben. Herzlich Willkommen auf unseren Webseiten. Möchtest Du uns näher kennen lernen, so klicke auf die Sportart und schaue Dir dann die Seiten "Über uns" und "Mitmachen" an. Allgemeine Informationen über die Geschichte, die Lage des Vereins und die Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand findest Du im Menü.

Neueste Beiträge

Anrudern 2017

Bei geradezu sommerlichen Temperaturen, in der Spitze 24 °C und geringem Wind ruderten 21 Ruderinnen und Ruderer zum Friedrichshagener Ruderverein (FRV), der zum traditionellen Anrudern einlud. Wir entschieden uns, zuerst den direkten Weg über Köpenick zum FRV zu wählen, um dort früh genug einzutreffen und nicht zu lang auf einen freien Stegplatz zu warten. Die FRV-ler hatte Schwimmstege festgemacht, so dass das Ankommen und Abfahren sehr zügig ohne nennenswerte Wartezeiten ablief. Danke an die FRV-ler für den herzlichen Empfang mit einem riesigen Kuchenbüfett, Grill, Suppe, Getränke u. v. m.

Weiterlesen ...

Mitgliederversammlung Rudern am 07.04.2017

Die Mitgliederversammlung der Abteilung Rudern wählte am 07.04.2017 die Mitglieder des Vorstands:

  • Neuer Bootswart: Karsten Beßner
  • Sportwart: Michael Jordans (nachdem er bereits ein Jahr kommissarisch diese Funktion übernommen hatte).

Die Mitgliederversammlung bedankte sich bei den bisherigen Mitgliedern des Vorstands, insbesondere beim nicht mehr zu Wahl antretenden Bootswart Thomas Ruffer

Seit 40 Jahren auf erzgebirgischen Wildflüssen

Erfahrungen aus vier Jahrzehnten durchzogen die Jubiläumsfahrt

Nein, mit Pomp gefeiert haben wir die Jubiläumstour nicht. Wir waren nur stolz, wie Jubilare eben sind, spätestens, als das „Wir eröffnen die Fahrt mit einem einfachen Sport frei“ erschallte - zum 40. Mal nämlich. Alles funktionierte, als ob hauptamtliche Organisationsprofis die Jubiläums-Wildwasserfahrt vorbereitet hätten. Keinerlei Hektik, stattdessen aber bestimmte klare Regeln bei unbeschwerter Gelassenheit. Und alle wussten, wem sie das vor allem zu verdanken haben. 35 Jahre lang war es Wolfgang Tuch, der langjährige Wanderwart des SCBG, der die Fahrt leitete und möglicherweise sogar einmalig werden ließ. 2013 übernahm dann Anne Fahtke, an Jahren noch jung, aber dennoch schon ein Paddler-Urgestein, den Staffelstab. Sie verhinderte, dass etwas, was im Terminkalender des DKSV seinen festen Platz gefunden hat, nicht wieder verschwand. Es war nicht in einer Festrede, sondern beim ungezwungenen Grillen vor der Jugendherberge Warmbad, als einige der langjährigen Erzgebirgspaddler ein bisschen Rückschau hielten.

Weiterlesen ...

10. Göltzschfahrt

Einen Tag nach dem sächsischen Anpaddeln organisierte der Kanuverein Union Zwickau   eine Wildwasserfahrt auf der Göltzsch. Für den Fahrtenleiter Karl-Heinz aus Greiz ist es sein Heimatbach. Für mich selbst ist es ebenfalls mein Heimatbach. Nachdem ich im Gummi-Slalom-Einer der späteren Olympiasiegerin von 1972 Angelika Bahmann im Sommer 1965 vom Wildwasserbazillus infiziert war, erwarb ich anschließend das gleiche Boot und  paddelte auf der Göltzsch bereits im Frühjahr 1966, allerdings mit mehreren Badeeinlagen. Aus diesen dilettantischen Anfängen entwickelte sich übrigens unsere Wildwasserfahrt auf erzgebirgischen Wildflüssen, die in diesem Jahr bereits zum 40. Mal stattfindet.

Weiterlesen ...

Frühjahrswanderung 2017

Beate hatte uns in ihren Heimatort nach Eichwalde eingeladen. Und so treffen sich kurz vor Frühlingsanfang 25 Sportfreunde am S-Bahnhof Eichwalde. Frühmorgens beim Aufstehen schienen die Meteorolügen mit ihren Negativprognosen noch recht zu haben – es regnete. Aber schon bei der Anfahrt zum Treffpunkt gegen halb elf ließ es langsam nach, und bald können die Regenschirme eingeklappt werden. Keiner der Gemeldeten hatte sich abschrecken lassen. Wir sind halt doch echte Wassersportler.

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang