• rudern-007
  • kanurenn-006
  • gesundh-002
  • kanurenn-004
  • kanupolo-005
  • rudern-006
  • rudern-005
  • gesundh-001
  • drachenboot-007
  • kanuwandern-002
  • kanupolo-003
  • drachenboot-001
  • rudern-004
  • gesundh-003
  • gesundh-007
  • rudern-008
  • kanuwandern-008
  • kanupolo-004
  • gesundh-004
  • kanurenn-002
  • kanuwandern-001
  • drachenboot-003
  • rudern-003
  • kanupolo-007
  • kanupolo-002
  • drachenboot-004
  • drachenboot-006
  • kanurenn-005
  • drachenboot-008
  • drachenboot-005
  • kanupolo-006
  • kanurenn-008
  • rudern-002
  • gesundh-008
  • rudern-001
  • kanupolo-009
  • kanupolo-001
  • gesundh-009
  • kanurenn-001
  • kanuwandern-007
  • kanuwandern-004
  • kanurenn-007
  • gesundh-005
  • drachenboot-002
  • kanuwandern-003
  • gesundh-006
  • kanuwandern-005
  • kanupolo-008
  • kanuwandern-006
  • kanurenn-003

Das sind unsere Sportarten, die wir im Sportclub Berlin-Grünau e. V. betreiben. Herzlich Willkommen auf unseren Webseiten. Möchtest Du uns näher kennen lernen, so klicke auf die Sportart und schaue Dir dann die Seiten "Über uns" und "Mitmachen" an. Allgemeine Informationen über die Geschichte, die Lage des Vereins und die Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand findest Du im Menü.

Neueste Beiträge

Tagesausflug nach Groß Wasserburg

Am Samstag, den 14.9.2019, früh um 8.30 Uhr trafen sich bei schönem Spätsommerwetter sieben Kanuten im Bootshaus. Wir haben unseren neuen Bootshänger mit den Kajaks beladen und sind mit zwei Autos nach Groß Wasserburg zum schon bekannten Wasserwanderrastplatz gefahren.

Weiterlesen ...

Elbefahrt 2019 Paddeltour über das Wasserstraßenkreuz Magdeburg

In diesem Jahr war wieder ein bisher nicht befahrener Abschnitt der Elbe geplant. Jeder, der schon einmal die Autobahn A2 Richtung Hannover gefahren ist, hat bei Überquerung der Elbe die nördlich gelegene Kanalbrücke gesehen. Die Befahrung der Kanalbrücke ist für muskelbetriebene Wasserfahrzeuge allerdings nicht erlaubt. Aber der Kanu-Klub Börde in Magdeburg organisiert jedes Jahr im August an einem Sonnabend eine Fahrt über das Wasserstraßenkreuz. Und daran haben wir uns in diesem Jahr mit 18 Sportfreunden beteiligt.

 

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/c5/Karte_Wasserstra%C3%9Fenkreuz_Magdeburg.png/330px-Karte_Wasserstra%C3%9Fenkreuz_Magdeburg.png

Weiterlesen ...

Klein Köris ruft und wir sind wieder dabei

Ja, die Sportsfreunde melden sich zurück. Nach einer kleiner Regattapause sind wir nun wieder am Start, und werden beim 16. Köriser Drachenbootcup voll angreifen.

Am Samstag, dem 10.08.2019, war die SportSfreunde-Truppe also mit sechszehn Paddler*innen inklusive drei Gastpaddler*innen wieder vereint. Es waren insgesamt 16 Teams gemeldet und es sollten wieder ein paar heiße Rennen in den Kategorien Mixed, Frauen und Open geben.

Nach einer leichten Erwärmung sollte es dann endlich wieder losgehen. Mit super Stimmung, voller Motivation und viel Kraft stiegen wir um 09:35 Uhr ins Boot ein. Es war ein tolles Gefühl, wieder im Regattamodus zu sein, in dem es dann an die Startbrücke ging. Alles schwieg, die Konzentration war im Boot, "Are you ready - Attention - Goooo"

So ging es also in den 1. Lauf, den wir mit einer Zeit von 01:05.556 beendeten. Das erste Rennen wurde mit gemischten Gefühlen wahrgenommen, aber wir ließen den Kopf nicht hängen. Wir konnten uns Vergleich zum letzten Jahr verbessern. Den zweiten Vorlauf gewannen wir mit einer Zeit von 01:06.703. Nach einer ausgiebigeren Pause traten wir um 13.30 Uhr den dritten Vorlauf an und kamen mit einer Zeit von 01:06.799 ins Ziel. Wir erhielten zwischendurch große Unterstützung von unserer Sportsfreundin Drea, die uns motivierte und bei den heißen Temperaturen mit kalten Getränken versorgte.

Mit unseren guten Vorläufen qualifizierten wir uns für das A-Finale, welches sich aus den Teams: Team Bonava, Spreeteufel, KSC Dragons Strausberg, Pulsedriver, FreakShow und uns zusammensetze. Dieses Finale konnten wir mit dem 5 Platz (01:06.959) erfolgreich bestreiten. Somit verlassen wir Klein Köris mit einem guten 5 Platz und konnten zeigen, dass wir weiterhin auf dem Wasser mitspielen.  

Nun warteten wir alle hoffnungsvoll auf die 2000m Verfolgungsrennen, aber dieser Wunsch wurde uns dieses Jahr nicht gewährt. Somit müssen die SportSfreunde wohl nächstes Jahr mehr in die Wagschale werfen, damit dieser Wunsch erfüllt wird.

Zur Sigerehrung wurden noch mal alle Teams gebührend gefeiert und dann hat sich auch Kevin, dass Klein Köriser Drachenbootmaskottchen gezeigt. Wir hatten schon Sorgen, dass es ihn nicht mehr gibt. Nach diesen Wettkampfstag durfte das Feiern natürlich nicht fehlen und das können wir nun wirklich. Mit Schlager und 90er Jahre Musik haben wir den Abend ausklingen lassen.

Mit diesem guten Gefühl fuhren die SportSfreunde wieder in die Berlinr Heimat. Aber die Pause war nicht lange, da es am Freitag, den 16. August 2019 nach Schwerin zum Drachenbootfestival, welches zu unseren Highlights des Jahres gehört.

An dieser Stelle möchten wir uns auch unseren Gastpaddler*innen Marina, Dietmar und Adrian bedanken. Vielen Dank für eure tolle Unterstützung

Bis dahin verleiben wir mit,

„Einmal Freunde immer Freunde -- SportSfreunde“

50-Jahr-Feier des SCBG

Liebe Mitglieder und ehemalige Mitglieder des SCBG, 

am 26. Oktober 2019 findet unsere 50-Jahr-Feier statt. Hier findet Ihr unsere Einladung mit allen Informationen (Link).

Michael Neumann

 

Gesichter der Oder

Bericht von der SCBG-Ruderwanderfahrt von Frankfurt bis Schwedt im Juni 2019

„Nur eine Klasse fehlt, der man sonst wohl auf den Flußdampfern unserer Heimat [...] zu begegnen pflegt: der Tourist vom Fach, der eigentliche Reisende, der keinen andern Zweck verfolgt, als Land und Leute kennenzulernen. Dieser Eigentliche fehlt noch, aber er wird nicht immer fehlen; [...] so sei doch das eine hier versichert, daß an den Ufern der Oder hin allerlei Städte und reiche Dörfer liegen, die wohl zum Besuche einladen können, und daß, wenn Sage und Legende auch schweigen, die Geschichte um so lauter und vernehmbarer an dieser Stelle spricht.“ Theodor Fontane, Wanderungen durch die Mark Brandenburg. Zweiter Teil: Das Odertal

Am verlängerten Pfingstwochenende 2019 brachen 15 Ruderinnen und Ruderer auf, um mit den SCBG-Skulls erstmalig das Wasser der Oder umzurühren. Obwohl der Grenzstrom zwischen Deutschland und Polen unweit von Berlin fließt, gab es hier noch nie eine Wanderfahrt. Das zu ändern, hatte sich die Fahrtenleitung Steffen E., Stefan H., Adrian B. und Uwe R. vorgenommen. Und nicht nur sie – als sie die Fahrt im Winter für vorerst zehn Personen in zwei C4x+ ausgeschrieben hatten, waren alle Plätze mir nichts dir nichts ausgebucht. Die rührige Fahrtenleitung organisierte jedoch in Windeseile zusätzliche Übernachtungsplätze, so dass noch ein weiteres Boot mitfahren konnte.

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang