• kanupolo-003
  • drachenboot-004
  • kanuwandern-001
  • kanupolo-001
  • drachenboot-003
  • kanurenn-006
  • gesundh-003
  • drachenboot-001
  • rudern-004
  • kanuwandern-002
  • gesundh-008
  • kanuwandern-004
  • kanuwandern-007
  • rudern-001
  • drachenboot-008
  • gesundh-004
  • rudern-007
  • kanupolo-007
  • kanuwandern-005
  • gesundh-005
  • kanuwandern-003
  • drachenboot-007
  • kanupolo-008
  • drachenboot-006
  • kanupolo-002
  • kanuwandern-006
  • kanupolo-004
  • gesundh-006
  • kanurenn-002
  • gesundh-002
  • rudern-008
  • kanupolo-006
  • kanurenn-008
  • rudern-005
  • kanurenn-005
  • gesundh-009
  • drachenboot-002
  • kanurenn-003
  • kanurenn-007
  • kanupolo-005
  • drachenboot-005
  • gesundh-001
  • kanurenn-001
  • gesundh-007
  • kanuwandern-008
  • rudern-002
  • kanupolo-009
  • kanurenn-004
  • rudern-003
  • rudern-006

Das sind unsere Sportarten, die wir im Sportclub Berlin-Grünau e. V. betreiben. Herzlich Willkommen auf unseren Webseiten. Möchtest Du uns näher kennen lernen, so klicke auf die Sportart und schaue Dir dann die Seiten "Über uns" und "Mitmachen" an. Allgemeine Informationen über die Geschichte, die Lage des Vereins und die Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand findest Du im Menü.

Neueste Beiträge

Sportprogramm Kanuwandern 2021

Hier findest Du eine Terminübersicht über alle Veranstaltungen des Ressorts Kanuwandern für das Jahr 2021.

 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

UPDATE vom 02.11.2020:

Es gelten die 11. Senatsverordnung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Link) und die Regelungen des Sportamtes für unser Gebäude Sportpromenade 3:

  • Das Gebäude Sportpromenade 3 ist ab sofort geschlossen, somit können Umkleide, Toiletten, Krafträume, Ruderkasten NICHT GENUTZT werden.
  • Der Zugang zur Bootshalle wird jedoch erlaubt (Schlüssel beim Pförtner abholbar), Rudern bleibt somit in den Grenzen der 10. Senatsverordnung möglich (siehe unten). 
Das bedeutet für uns konkret:
  • Rudern nur allein oder mit einer anderen Person konkaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen von 1,5 m erlaubt. Weil im Ruderboot zwischen zwei Plätzen die Abstandsregel von 1,5 m nicht eingehalten werden kann (die Ruderplätze sind weniger als 1,5 m voneinander entfernt), gilt:
  • Rudern im Einer: erlaubt
  • Rudern im Doppelzweier, Zweier: nur für 2 Personen eines Haushalts erlaubt
  • Rudern im Doppeldreier: nur für 2 Personen unterschiedlicher Haushalte mit freiem Ruderplatz zwischen ihnen erlaub (auch erlaubt: für 2 Personen eines Haushalts)
  • Es besteht Maskenpflicht (außer bei der unmittelbaren Sportausübung).
  • Alle bisherigen festen Trainingszeiten entfallen. Stattdessen kann für das Rudern auf dem Wasser eine freie Trainingszeit innerhalb der Öffnungszeit des Hauses gewählt werden.
  • Wer auf dem Wasser in den o. g. Bootskategorien allein oder mit einer anderen Person rudern will, reserviert sich bitte in der Google-Tabelle (Link wurde per Mail an Mitglieder übermittelt) eine Trainingszeit. Bitte darauf achten, dass keine Gruppe zum gleichzeitigen Training entsteht, die über die o. g. Personenzahl hinausgeht.
  • Für Neueinsteiger aus dem letzten Anfänger*innenkurs: Bitte stimmt Euch mit einem erfahrenen Ruderer/einer erfahrenen Ruderin ab, um ein Boot mit 2 Personen zu rudern. Dafür steht nur der Doppeldreier Balaton zur Verfügung (ein freier Platz zwischen beiden Rudernden). Da Ihr noch keine Erfahrung für die Ausfahrt im Einer habt, bitte nicht allein im Einer ausfahren.
  • Es besteht die Dokumentationspflicht über das Fahrtenbuch - wie gehabt.
Über allem steht die Überschrift:
  • Kontakte reduzieren!
  • Keine Teilnahme am Training bei Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19!

 

36. Pilzsuchfahrt

Bei unserer 36. Pilzsuchfahrt gab es dieses Jahr einen Wechsel im Fahrtenleiterteam. Nach 28 Jahren hatten Marita und Bernd die Fahrt an ihren Sohn Ralf und dessen Partnerin Nicole abgegeben. An dieser Stelle sei Marita und Bernd noch einmal ganz herzlich gedankt für die vielen zurückliegenden Fahrtenorganisationen.

Unsere Fahrt ging vom 18. – 20. September 2020 und führte uns in den idyllisch gelegenen Familienpark am Kleinen Labussee, in der Nähe von Wesenberg (Mecklenburg-Vorpommern). Hier waren wir in den vergangenen Jahren schon öfters Gäste gewesen.

Weiterlesen ...

Schüler-A Cup 2020 in Wusterwitz

 

Es ist ja nicht so, als hätten die Berliner Kanuten aus der Altersklasse 13 und 14 der Konkurrenz das Leben in den vergangenen Jahren leicht gemacht. Aber einen Tag wie vergangenen Sonntag hatte Alexander Walloßek in seinem neuem Amt als Ressortleiter für Kanurennsport im SCBG noch nicht erlebt, glaubte er zumindest. Fünf Rennen, acht Medaillen binnen einhundertzwanzig Minuten, dreimal Gold, zweimal Silber, dreimal Bronze. 

Mit acht Medaillen, darunter drei goldenen Exemplaren, haben die Rennsportler des SCBG die Erwartungen weit übertroffen und mit dem Kanu Team Berlin das beste Wettkampfergebnis im Vergleich zu ihrer Konkurrenz aus Potsdam, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern eingefahren. 

Gold K1 500m Leoni Haertle 

Gold K2 500m Leoni Haertle

Gold K4 500m Leoni Haertle & Carolina Haase 

Silber C1 500m AK 13 Lukas Pichelmann  

Silber K2 500m Carolina Haase 

Bronze C2 500m Lukas Pichelmann 

Bronze K2 500m Ricka Kuinke 

Bronze K4 500m Ricka Kuinke 

 

Wir gratulieren den stolzen Medaillengewinnern vom Schüler-A Cup 2020 in Wusterwitz zum erfolgreichen Abschneiden! 

 

Elbefahrt 2020

Wolfgang: Getreu unserem Plan, die Elbe im Laufe der Jahre bis Hamburg abwärts zu paddeln, war in diesem Jahr der Streckenabschnitt von Rogätz bis Tangermünde dran. Die das öffentliche Leben stark einschränkende Coronapandemie war zum Glück bis Ende August soweit aufgehoben worden, dass wir wieder eine Gemeinschaftsfahrt planen und durchführen konnten. 18 Sportfreunde starteten am Freitag, den 28.08.2020, zum Sportclub Kanu in Rogätz am  Elbkilometer 351,2. Aber wer kennt schon Rogätz. Aber es gibt schließlich Navigationsgeräte, die den Autofahrer bei richtiger Bedienung auf dem kürzesten Weg zum Ziel führen. Deshalb verließen wir bereits an der Abfahrt Burg Ost die Autobahn A2 und standen bereits 15 km weiter an der Elbe. Auf der anderen Flussseite liegt etwa 25 km nördlich von Magdeburg auf einer hochwassersicheren Anhöhe Rogätz. Der Ort ist übrigens älter als Berlin. Er wurde bereits 1144 in einer Urkunde erwähnt. Im 13. Jhdt. wurde im Ort eine Burg errichtet, von der noch heute der zum Teil über 900 Jahre alte und 32 Meter hohe Klutturm zu besichtigen ist. Er ist aus Findlingssteinen errichtet und erstreckt sich über drei Geschosse. Er wurde lange Zeit als Wohnturm genutzt und dient  seit den 1990er Jahren  als Ausstellungsraum und Aussichtsturm.

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang