• drachenboot-005
  • kanurenn-015
  • kanurenn-003
  • kanupolo-006
  • gesundh-008
  • kanuwandern-007
  • kanurenn-009
  • rudern-007
  • kanurenn-008
  • kanurenn-007
  • kanupolo-002
  • kanuwandern-002
  • rudern-006
  • kanurenn-012
  • kanupolo-003
  • kanupolo-009
  • gesundh-002
  • kanurenn-014
  • kanuwandern-006
  • gesundh-004
  • drachenboot-006
  • drachenboot-004
  • kanurenn-011
  • kanuwandern-001
  • kanuwandern-008
  • drachenboot-002
  • kanurenn-005
  • gesundh-005
  • kanuwandern-003
  • kanurenn-010
  • drachenboot-003
  • drachenboot-007
  • rudern-004
  • kanupolo-001
  • rudern-001
  • rudern-003
  • kanuwandern-005
  • rudern-002
  • kanurenn-001
  • kanurenn-013
  • kanurenn-016
  • kanupolo-007
  • drachenboot-008
  • kanuwandern-004
  • kanupolo-005
  • kanupolo-004
  • kanupolo-008
  • kanurenn-017
  • gesundh-007
  • kanurenn-006
  • rudern-005
  • gesundh-003
  • rudern-008
  • gesundh-009
  • kanurenn-002
  • drachenboot-001
  • gesundh-006
  • gesundh-001
  • kanurenn-004

UPDATE vom 28.05.2021:

Das Objekt Sportpromenade 3 ist für Abteilungen und Ressorts wieder geöffnet, die ein abgestimmtes und vom Sportamt genehmigtes Hygienekonzept eingeführt haben.

Für die Abteilung Rudern informieren wir hier über das Hygienekonzept.

Das Ressort Kanuwandern in der Abteilung Kanu hat ebenfalls ein Hygienekonzept eingeführt.

 

UPDATE vom 31.03.2021:

Das Objekt Sportpromenade 3 ist aufgrund einer Anweisung des Sportamts komplett geschlossen. Es ist kein Sportbetrieb möglich.

UPDATE vom 16.01.2021:

Es gilt zunächst die aktuelle Senatsverordnung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Link). Aufgrund einer zusätzlichen Anordnung des Sportamtes vom 15.01.2021 gilt für unsere Sportstätte:

  • Das Gebäude Sportpromenade 3 ist ab sofort geschlossen, somit können Umkleide, Toiletten, Krafträume, Ruderkasten NICHT GENUTZT werden.
  • Der Zugang zur Bootshalle wird jedoch erlaubt (Schlüssel beim Pförtner abholbar).
  • Rudern nur ALLEIN erlaubt, also im EINER. Bitte dabei gerade jetzt in der kalten Jahreszeit die Gefahren durch kaltes Wasser dringend beachten!
  • NICHT MEHR ERLAUBT: Rudern im Doppelzweier, Zweier 
  • NICHT MEHR ERLAUBT: Rudern im Doppeldreier: für 2 Personen unterschiedlicher Haushalte mit freiem Ruderplatz zwischen ihnen 
  • Es besteht Maskenpflicht (außer bei der unmittelbaren Sportausübung).
  • Alle bisherigen festen Trainingszeiten entfallen. Stattdessen kann für das Rudern auf dem Wasser eine freie Trainingszeit innerhalb der Öffnungszeit des Hauses gewählt werden.
  • Es besteht die Dokumentationspflicht über das Fahrtenbuch - wie gehabt. 
Über allem steht die Überschrift:
  • Kontakte reduzieren!
  • Keine Teilnahme am Training bei Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19!

UPDATE vom 02.11.2020:

Es gelten die 11. Senatsverordnung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Link) und die Regelungen des Sportamtes für unser Gebäude Sportpromenade 3:

  • Das Gebäude Sportpromenade 3 ist ab sofort geschlossen, somit können Umkleide, Toiletten, Krafträume, Ruderkasten NICHT GENUTZT werden.
  • Der Zugang zur Bootshalle wird jedoch erlaubt (Schlüssel beim Pförtner abholbar), Rudern bleibt somit in den Grenzen der 10. Senatsverordnung möglich (siehe unten). 
Das bedeutet für uns konkret:
  • Rudern nur allein oder mit einer anderen Person konkaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen von 1,5 m erlaubt. Weil im Ruderboot zwischen zwei Plätzen die Abstandsregel von 1,5 m nicht eingehalten werden kann (die Ruderplätze sind weniger als 1,5 m voneinander entfernt), gilt:
  • Rudern im Einer: erlaubt
  • Rudern im Doppelzweier, Zweier: nur für 2 Personen eines Haushalts erlaubt
  • Rudern im Doppeldreier: nur für 2 Personen unterschiedlicher Haushalte mit freiem Ruderplatz zwischen ihnen erlaubt (auch erlaubt: für 2 Personen eines Haushalts)
  • Es besteht Maskenpflicht (außer bei der unmittelbaren Sportausübung).
  • Alle bisherigen festen Trainingszeiten entfallen. Stattdessen kann für das Rudern auf dem Wasser eine freie Trainingszeit innerhalb der Öffnungszeit des Hauses gewählt werden.
  • Wer auf dem Wasser in den o. g. Bootskategorien allein oder mit einer anderen Person rudern will, reserviert sich bitte in der Google-Tabelle (Link wurde per Mail an Mitglieder übermittelt) eine Trainingszeit. Bitte darauf achten, dass keine Gruppe zum gleichzeitigen Training entsteht, die über die o. g. Personenzahl hinausgeht.
  • Für Neueinsteiger aus dem letzten Anfänger*innenkurs: Bitte stimmt Euch mit einem erfahrenen Ruderer/einer erfahrenen Ruderin ab, um ein Boot mit 2 Personen zu rudern. Dafür steht nur der Doppeldreier Balaton zur Verfügung (ein freier Platz zwischen beiden Rudernden). Da Ihr noch keine Erfahrung für die Ausfahrt im Einer habt, bitte nicht allein im Einer ausfahren.
  • Es besteht die Dokumentationspflicht über das Fahrtenbuch - wie gehabt.
Über allem steht die Überschrift:
  • Kontakte reduzieren!
  • Keine Teilnahme am Training bei Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19!

 

Neueste Beiträge

Eurogames 2022 - Gold und Silber

Herzlichen Glückwunsch an Guido und José zum mehrfachen Gold und Silber!

Da hat sich euer Training aber gelohnt und wir sagen herzlichen Glückwunsch zu diesen Ergebnissen sowie Danke, dass ihr bei den Eurogames in Nijmegen dabei gewesen seid. Die Ergebnisse nach Rennen und Teilnehmer

 

Die Rennen von Guido (M1x)

  • Donnerstag, Qualifkation: Platz 2
  • Freitag, Halbfinale: Platz 1
  • Samstag, Finale: Platz 2


Die Rennen von José (M1x)

  • Donnerstag, Qualifkation: Platz 3
  • Freitag, Halbfinale: Platz 2


Die Rennen von Guido und José (M2x sowie M2-)

  • Donnerstag, Qualifkation: Platz 1
  • Freitag, Halbfinale: Platz 1
  • Freitag M2x, Finale: Platz 1
  • Freitag M2-, Finale: Platz 1
 

 

 

 

 


 

Fahrt durch Berlin 2022

Besondere Gelegenheit
Die innerstädtische Spreefahrt des LRV und LKV war für uns Anlass zu einer 2-tägigen Wanderfahrt mit insgesamt 55 Kilometern. Verteilt auf drei Boote waren wir mit 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit dabei.  

Mehr dazu im Beitrag: Fahrt durch Berlin 2022


 

Kanurennsport Weltcup Team 2022

Der Trainerrat im Kanu-Rennsport hat nach den Rennen der 1. und 2. Qualifikation in Duisburg die erweiterte Nationalmannschaft für die anstehenden Weltcups in Racice (CZE) und Poznan (POL) nominiert. 

Zum vorläufigen Kader gehören insgesamt 28 Kanutinnen und Kanuten, die zur Vorbereitung nach Kienbaum fahren. 
Insgesamt sieben Kajak Damen, zehn Kajak Herren, fünf Canadier Damen und sechs Canadier Herren gehören zu diesem Kader, darunter zehn Teilnehmer der Olympischen Spiele von Tokio. Aus unseren Reihen haben sich 7 Sportler für die Weltcups qualifiziert. 

  • Lina-Marie Bielicke (Canadier Damen)
  • Lena Röhlings (Kajak Damen)
  • Pauline Jagsch (Kajak Damen)
  • Felicia Laberer (Para Kanu) 
  • Moritz Adam (Canadier Herren)
  • Tim Hecker (Canadier Herren)
  • Conrad-Robin Scheibner (Canadier Herren)

„Wir haben mehr als zehn Newcomer in der Leistungsklasse für die Weltcups“, so Chefbundestrainer Arndt Hanisch. „Ich bin sehr gespannt, wie sich die zahlreichen jungen Athletinnen und Athleten auf internationaler Bühne präsentieren.“ 

Doch zunächst steht die Vorbereitung in Kienbaum bis zum 17. Mai auf dem Programm. Das Team wird vermehrt ins Mannschaftsboots-Training einsteigen, da die meisten bisherigen Trainingseinheiten im Frühjahr in Einer-Booten absolviert wurden. Von Kienbaum aus wird das Team direkt zum Weltcup nach Racice reisen, der zwischen dem 20. und 22. Mai stattfindet. Eine Woche später folgt der Weltcup in Poznan. 

 

Unser neuer Vorstand der Abteilung Rudern

Die Abteilung Rudern hat auf ihrer letzten Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt und auch die Aufgaben neu verteilt. 
Der Vorstand und seine Bereiche:

  • Vorstandsvorsitz und Co-Vorsitz: Franz Schneegaß und Maximilian Amendy
  • Kassenwart: Uwe Rink
  • Sportwart: Martin Badow
  • Bootswart: Karsten Beßner
  • Öffentlichkeitsarbeit:  Martin Heymann und Felix Baumert

 


 

Danke Jens!

Unser langjähriger Abteilungs-Vorstand Jens Steckel übergibt das "Ruder" und beendet seine aktive Mitgliedschaft. Wir schauen zurück auf die vergangenen Jahre und sagen Danke.