• gesundh-006
  • gesundh-008
  • rudern-005
  • kanupolo-002
  • drachenboot-007
  • kanupolo-004
  • kanuwandern-006
  • drachenboot-001
  • kanuwandern-005
  • drachenboot-002
  • kanuwandern-001
  • gesundh-003
  • kanupolo-003
  • kanurenn-004
  • kanuwandern-008
  • kanurenn-003
  • gesundh-007
  • kanurenn-006
  • kanuwandern-007
  • kanupolo-005
  • kanurenn-008
  • rudern-002
  • kanupolo-006
  • drachenboot-004
  • gesundh-002
  • kanupolo-001
  • kanurenn-005
  • drachenboot-005
  • rudern-004
  • gesundh-005
  • kanuwandern-003
  • rudern-006
  • drachenboot-008
  • kanuwandern-004
  • gesundh-001
  • rudern-008
  • kanupolo-009
  • rudern-003
  • kanuwandern-002
  • kanurenn-002
  • rudern-007
  • drachenboot-006
  • gesundh-009
  • kanurenn-001
  • drachenboot-003
  • rudern-001
  • kanurenn-007
  • kanupolo-008
  • kanupolo-007
  • gesundh-004

Bitte beachte: Es hat sich mit Aufruf dieser Webseite ein neuer Tabulator oder ein neues Fenster in Deinem Browser geöffnet. Du kannst jetzt einfach zwischen dieser Hilfeseite und der ursprünglichen Seite hin- und herspringen.

Dieser Hilfetext richtet sich an die Redakteure aus allen Abteilungen des SCBG, die auf der Webseite des SCBG Beiträge oder Weblinks erstellen, ändern oder löschen wollen. Voraussetzung dafür ist, dass Du als Redakteur registriert bist (falls nicht, registriere Dich oben im Modul Anmeldung) und dass Du auf der Webseite angemeldet bist (falls nicht, melde Dich oben im Modul Anmeldung an).

Inhaltsverzeichnis

Einen Beitrag erstellen
Einen Beitrag ändern, sperren oder löschen
Text schreiben und formatieren
Link im Beitrag einfügen, bearbeiten oder entfernen
Bild im Beitrag einfügen, formatieren oder entfernen
Einen Weblink erstellen
Einen Weblink ändern, sperren oder löschen
Weiterführende Informationen 

Einen Beitrag erstellen

Diese Schrittfolge wird angewendet, um einen neuen Beitrag in die Rubriken Chronik und Mitteilungen einzufügen.

  • Klicke rechts oben auf Neuer Beitrag. Es erscheint eine neue Seite mit einem Editor.
  • Gib oben im Feld Titel einen aussagefähigen Titel Deines Beitrags ein. Dieser Titel erscheint später als Überschrift auf der Webseite. Beispiele sind "Wanderruderfahrt nach Mirow 2012" oder "Mitgliederversammlung am 13.04.2012". Aussagefähig heißt auch, an eine Zeitangabe im Titel zu denken, wenn sich das Ereignis zum Beispiel jährlich wiederholt. 
  • Lasse das Feld Alias frei.
  • Schreibe nun Deinen Text im Editor. Nähere Erläuterungen siehe Kapitel Text schreiben und formatieren.
  • Füge ggf. einen Link ein, nähere Erläuterungen siehe Kapitel Link im Beitrag einfügen, bearbeiten oder entfernen.
  • Füge ggf. ein Bild ein, nähere Erläuterungen siehe Kapitel Bild im Beitrag einfügen, formatieren oder entfernen.
  • Klicke auf das Register Veröffentlichen.
  • Wähle im Feld Kategorie aus, auf welcher Webseite Dein neuer Beitrag erscheinen soll. Es werden Dir nur diejenigen Kategorien angeboten, für die Du Rechte besitzt. Die Rechte werden vom Administrator eingestellt. 
  • Lasse das Feld Autoralias frei, wenn Du selbst der Autor des Beitrags bist. Andernfalls gib den Namen des Autors ein.
  • Stelle das Feld Status auf "Veröffentlicht".
  • Belasse das Feld Hauptbeiträge auf "Nein".
  • Möchtest Du den Beitrag zeitgesteuert veröffentlichen, so gib ein Datum für Veröffentlichung starten und/oder ein Datum für Veröffentlichung beenden ein. Benutze dazu am besten die Taste für das Kalendersteuerelement rechts neben dem Feld und klicke auf den gewünschten Tag. Gibst Du das Datum ohne Kalendersteuerelement ein, beachte das folgende Format: JJJJ-MM-TT HH:MM:SS (Beispiel: 2012-04-14 20:00:13)
  • Stelle unter Zugriff ein, ob jeder beliebige Besucher der Webseite Deinen Beitrag sehen soll, dann wähle "Public", oder nur registrierte und angemeldete Besucher Deinen Beitrag sehen sollen, dann wähle "Registered".
  • In den Registern Bilder und Links, Sprache, Metadaten gib keine Werte ein und verändere keine Einstellungen!
  • Drücke schließlich ganz oben im Fenster Speichern, um Deinen Beitrag zu speichern oder Abbrechen, um alle Eingaben unwiderruflich zu verwerfen. Achtung: Der Beitrag erscheint (je nach Einstellung in den vorgenannten Feldern) sofort im Internet.

Einen Beitrag ändern, verstecken oder löschen

  • Zeige die Webseite an, auf der sich der Beitrag befindet, z. B. auf der Seite Mitteilungen in der Abteilung Rudern.
  • Klicke auf das Symbol Bearbeiten rechts oben im Kopf des Beitrags.
  • Es wird der gleiche Editor angezeigt, wie oben unter Einen Beitrag erstellen beschrieben. Ändere die Feldinhalte genauso, wie oben beschrieben.
  • Zum Verstecken:  Verstecken bedeutet hier, der Beitrag wird nur dem angemeldeten Autor angezeigt aber keinem anderen Benutzer der Webseite. Wähle im Feld Status den Eintrag "Versteckt" aus.
  • Zum Löschen:  Löschen bedeutet hier, der Beitrag wird in den Papierkorb verschoben. Achtung: Der Beitrag kann nur vom Administrator aus dem Papierkorb zurückgeholt oder endgültig gelöscht werden. Wähle im Feld Status den Eintrag "Papierkorb" aus.
  • Drücke ganz oben im Fenster Speichern, um den Beitrag zu speichern oder Abbrechen, um alle Änderungen zu verwerfen.

Text schreiben und formatieren

  • Gib den Text des Beitrags – zunächst ohne jegliches Formatieren – mit der Tastatur ein. Benutze die Taste ENTER nur, um einen neuen Absatz zu beginnen, nicht jedoch, um innerhalb eines Absatzes die Zeile umzubrechen. Der Zeilenumbruch innerhalb eines Absatzes wird bei Anzeige der Webseite erst beim Benutzer gemäß dessen Browserfensterbreite berechnet, also bitte nicht schon im Editorfenster Zeilenumbrüche innerhalb eines Absatzes festschreiben.
  • Oft liegt der Text für den Beitrag schon in einer anderen Anwendung z. B. Word vor und kann mittels Zwischenablage in den Editor eingefügt werden. Kopiere dazu den Text mit STRG-C aus der Anwendung in die Zwischenablage, klicke dann in das Editorfenster an die Stelle, wo der Text eingefügt werden soll und drücke die Tasten STRG-V. Um ungeeignete Formatierungen zu beseitigen, markiere anschließend den eingefügten Text und wähle den Befehl Format, Formatierungen zurücksetzen. Dies ist sehr wichtig, um eine einheitliche Formatierung der Webseite, allein mit den vordefinierten Formaten zu erreichen.

Um einen Absatz zu formatieren, setze den Cursor in den Absatz und:

  • Um einen Absatz als Überschrift zu formatieren, wähle im Kombinationsfeld Absatzformat für Hauptüberschriften "Überschrift 2", für Zwischenüberschriften "Überschrift 4" und für normalen Text "Absatz".
  • Der Text sollte i. d. R. linksbündig formatiert bleiben.

Um Text zu löschen, markiere ihn und drücke die Taste ENTF.

Um beliebige Formatierungen zu löschen, markiere die Wörter, den Absatz oder die Absätze und wähle den Befehl Format, Formatierungen zurücksetzen.

Link im Beitrag einfügen, bearbeiten oder entfernen

Zunächst wird beschrieben, wie Du in einem Beitrag einen Link einfügst.

  • Schreibe zunächst den sichtbaren Text für den Link. Markiere anschließend den Text, der als Link angezeigt werden soll und drücke die Taste Link einfügen/bearbeiten.
     
  • Gib in dem sich öffnenden Dialogfeld die URL des Links in das Feld Adresse ein. Zeigt der Link auf eine andere Seite dieser Webseite des SCBG, so benutze nur eine relative URL nach dem Muster: index.php/de/rudern/ (statt der absoluten URL http://scbg.de/index.php/de/rudern/).
  • Stelle im Feld Ziel ein, ob beim Anklicken des Links ein neues Fenster geöffnet werden soll.
  • Die anderen Felder bleiben unverändert oder leer.
  • Drücke schließlich die Taste OK.

Um einen Link später zu bearbeiten, gehe analog vor.

Um einen Link zu löschen, setze den Cursor auf den Link und drücke die Taste Link entfernen.

Bild im Beitrag einfügen, formatieren oder entfernen

Ehe Du ein Bild in einen Beitrag einfügen kannst, musst Du es in einem Bildbearbeitungsprogramm vorbereiten. Für ein einheitliches Layout der Webseite sind folgende Eigenschaften für Bilder zwingend vorgeschrieben:

  • Dateiformat: JPG
  • Qualitätsstufe: mindestens 60
  • Farbraum: sRGB
  • Bildseitenverhältnis: frei wählbar
  • Bildbreite: 900 Pixel für Bilder in ganzer Textbreite des Beitrags

Lege Dir die fertig bearbeiteten Bilddatei(en) auf deinem Computer zum Beispiel auf dem Desktop bereit. Sie müssen bereits einen Dateinamen bestehend aus Datum, Bindestrich, Beitragstitel, Bindestrich und einer dreistelligen laufenden Nummer erhalten. Bitte keine Leer- oder andere Sonderzeichen außer den Bindestrich verwenden. Vermeide Großbuchstaben!

Beispiel:
Es geht um zwei Bilder für den Beitrag "Sommerfest 2011", das am 11.07.2011 stattfand. Dann heißen die Bilddateien:
20110711-sommerfest-001.jpg und
20110711-sommerfest-002.jpg.

Nun wechsele wieder zum Editor mit dem Beitrag für die Webseite.

  • Stelle den Cursor an die Stelle und Zeile, wo das Bild im Text eingefügt werden soll.
  • Drücke die Taste Bild unterhalb (!) des Editorfensters.
  • Navigiere im folgenden Dialogfeld zum dem Verzeichnis auf dem Webserver, in dem das Bild gespeichert werden soll. Klicke dazu auf das gewünschte Verzeichnis. Um wieder in der Verzeichnisstruktur eine Stufe aufwärts zu gelangen, drücke die Taste Hoch.



  • Wichtig! In diesem Dialogfeld sind bereits vom Administrator alle Verzeichnisse analog zur Menüstruktur der Webseite angelegt. Bitte beachte diese Struktur unbedingt. Lege also KEINE NEUEN VERZEICHNISSE an, diese werden vom Administrator rigoros gelöscht. Wähle vielmehr folgendes Verzeichnis aus:

    Wähle durch Klicken die Abteilung, z. B. Kanu
    Wähle durch Klicken das Ressort, z. B. Kanurennsport
    Wähle durch Klicken die Rubrik, z. B Chronik
      
  • Drücke die Taste Dateien auswählen ganz unten im Dialogfeld (ggf. Bildlaufleiste rechts verwenden) und wähle im folgenden Dialogfeld die von Dir vorbereitete Bilddatei auf Deinem Computer aus. Drücke anschließend die Taste Hochladen starten ganz unten (ggf. Bildlaufleiste rechts verwenden). Nach kurzer Zeit erscheint oben im Dialogfeld Dein soeben hochgeladenes Bild.



    Klicke das Bild einmal an (Damit wird es ausgewählt, die Bild-Webadresse erscheint unten im Feld).
  • Gib ggf. eine Bildbeschreibung und einen Bildtitel ein.
  • Belasse alle anderen Einstellungen unverändert.
  • Drücke schließlich die Taste Einfügen oben rechts. Nun wird das Bild in den Beitrag eingefügt.

Um ein Bild zu entfernen, markiere es und drücke die Taste ENTF.

Einen Weblink erstellen

Diese Schrittfolge wird angewendet, um in den Rubriken Fotogalerie oder Links einen neuen Weblink zu erstellen.

  • Klicke rechts oben auf Neuer Weblink. Es erscheint eine neue Seite mit einem Editor.
  • Gib oben im Feld Titel einen aussagefähigen Titel Deines Weblinks ein. Dieser Titel erscheint später als Überschrift Deines Links. Beispiele sind "Wanderruderfahrt nach Mirow 2012" oder "Abrudern 2012". Aussagefähig heißt auch, an eine Zeitangabe im Titel zu denken, wenn sich das Ereignis zum Beispiel jährlich wiederholt.
  • Wähle im Feld Kategorie aus, auf welcher Webseite Dein neuer Weblink erscheinen soll. Es werden Dir nur diejenigen Kategorien angeboten, für die Du Rechte besitzt. Die Rechte werden vom Administrator eingestellt.
  • Gib im Feld URL Deinen Weblink ein. 
  • Stelle das Feld Status auf "Veröffentlicht".
  • Belasse das Feld Sprache auf "Alle".
  • Schreibe nun etwas erläutenden Text zu dem Weblink im Editor. Nähere Erläuterungen siehe weiter oben im Kapitel Text schreiben und formatieren.

Drücke schließlich ganz oben im Fenster Speichern, um Deinen Weblink zu speichern oder Abbrechen, um alle Eingaben unwiderruflich zu verwerfen. Achtung: Der Weblink erscheint (je nach Einstellung in den vorgenannten Feldern) sofort im Internet.

Einen Weblink ändern oder verstecken

  • Zeige die Webseite an, auf der sich der Weblink befindet, z. B. auf der Seite Fotogalerie in der Abteilung Rudern.
  • Klicke auf das Symbol Bearbeiten rechts neben der Überschrift des Weblinks.
  • Es wird der gleiche Editor angezeigt, wie oben unter Einen Weblink erstellen beschrieben. Ändere die Feldinhalte genauso, wie oben beschrieben.
  • Zum Verstecken:  Verstecken bedeutet hier, der Weblink wird nur dem angemeldeten Autor angezeigt aber keinem anderen Benutzer der Webseite. Wähle im Feld Status den Eintrag "Versteckt" aus.
  • Drücke ganz oben im Fenster Speichern, um den Weblink zu speichern oder Abbrechen, um alle Änderungen zu verwerfen.

Weiterführende Informationen

Sollen in die Beiträge oder Weblinks andere als die oben beschriebenen Elemente eingefügt oder formatiert werden, z. B.

  • Tabellen
  • Boxen
  • Dateianhänge u. dgl.

dann wende Dich bitte an den Administrator. Nutze dazu das Kontaktformular.

 

Neueste Beiträge

Sportprogramm Kanuwandern 2021

Hier findest Du eine Terminübersicht über alle Veranstaltungen des Ressorts Kanuwandern für das Jahr 2021.

UPDATE vom 25.01.2021: Die Winter-Saale-Fahrt 2021 findet coronabedingt nicht statt.

 

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus

UPDATE vom 16.01.2021:

Es gilt zunächst die aktuelle Senatsverordnung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Link). Aufgrund einer zusätzlichen Anordnung des Sportamtes vom 15.01.2021 gilt für unsere Sportstätte:

  • Das Gebäude Sportpromenade 3 ist ab sofort geschlossen, somit können Umkleide, Toiletten, Krafträume, Ruderkasten NICHT GENUTZT werden.
  • Der Zugang zur Bootshalle wird jedoch erlaubt (Schlüssel beim Pförtner abholbar).
  • Rudern nur ALLEIN erlaubt, also im EINER. Bitte dabei gerade jetzt in der kalten Jahreszeit die Gefahren durch kaltes Wasser dringend beachten!
  • NICHT MEHR ERLAUBT: Rudern im Doppelzweier, Zweier 
  • NICHT MEHR ERLAUBT: Rudern im Doppeldreier: für 2 Personen unterschiedlicher Haushalte mit freiem Ruderplatz zwischen ihnen 
  • Es besteht Maskenpflicht (außer bei der unmittelbaren Sportausübung).
  • Alle bisherigen festen Trainingszeiten entfallen. Stattdessen kann für das Rudern auf dem Wasser eine freie Trainingszeit innerhalb der Öffnungszeit des Hauses gewählt werden.
  • Es besteht die Dokumentationspflicht über das Fahrtenbuch - wie gehabt. 
Über allem steht die Überschrift:
  • Kontakte reduzieren!
  • Keine Teilnahme am Training bei Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19!

UPDATE vom 02.11.2020:

Es gelten die 11. Senatsverordnung der SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung (Link) und die Regelungen des Sportamtes für unser Gebäude Sportpromenade 3:

  • Das Gebäude Sportpromenade 3 ist ab sofort geschlossen, somit können Umkleide, Toiletten, Krafträume, Ruderkasten NICHT GENUTZT werden.
  • Der Zugang zur Bootshalle wird jedoch erlaubt (Schlüssel beim Pförtner abholbar), Rudern bleibt somit in den Grenzen der 10. Senatsverordnung möglich (siehe unten). 
Das bedeutet für uns konkret:
  • Rudern nur allein oder mit einer anderen Person konkaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen von 1,5 m erlaubt. Weil im Ruderboot zwischen zwei Plätzen die Abstandsregel von 1,5 m nicht eingehalten werden kann (die Ruderplätze sind weniger als 1,5 m voneinander entfernt), gilt:
  • Rudern im Einer: erlaubt
  • Rudern im Doppelzweier, Zweier: nur für 2 Personen eines Haushalts erlaubt
  • Rudern im Doppeldreier: nur für 2 Personen unterschiedlicher Haushalte mit freiem Ruderplatz zwischen ihnen erlaubt (auch erlaubt: für 2 Personen eines Haushalts)
  • Es besteht Maskenpflicht (außer bei der unmittelbaren Sportausübung).
  • Alle bisherigen festen Trainingszeiten entfallen. Stattdessen kann für das Rudern auf dem Wasser eine freie Trainingszeit innerhalb der Öffnungszeit des Hauses gewählt werden.
  • Wer auf dem Wasser in den o. g. Bootskategorien allein oder mit einer anderen Person rudern will, reserviert sich bitte in der Google-Tabelle (Link wurde per Mail an Mitglieder übermittelt) eine Trainingszeit. Bitte darauf achten, dass keine Gruppe zum gleichzeitigen Training entsteht, die über die o. g. Personenzahl hinausgeht.
  • Für Neueinsteiger aus dem letzten Anfänger*innenkurs: Bitte stimmt Euch mit einem erfahrenen Ruderer/einer erfahrenen Ruderin ab, um ein Boot mit 2 Personen zu rudern. Dafür steht nur der Doppeldreier Balaton zur Verfügung (ein freier Platz zwischen beiden Rudernden). Da Ihr noch keine Erfahrung für die Ausfahrt im Einer habt, bitte nicht allein im Einer ausfahren.
  • Es besteht die Dokumentationspflicht über das Fahrtenbuch - wie gehabt.
Über allem steht die Überschrift:
  • Kontakte reduzieren!
  • Keine Teilnahme am Training bei Symptomen einer Erkrankung mit COVID-19!

 

36. Pilzsuchfahrt

Bei unserer 36. Pilzsuchfahrt gab es dieses Jahr einen Wechsel im Fahrtenleiterteam. Nach 28 Jahren hatten Marita und Bernd die Fahrt an ihren Sohn Ralf und dessen Partnerin Nicole abgegeben. An dieser Stelle sei Marita und Bernd noch einmal ganz herzlich gedankt für die vielen zurückliegenden Fahrtenorganisationen.

Unsere Fahrt ging vom 18. – 20. September 2020 und führte uns in den idyllisch gelegenen Familienpark am Kleinen Labussee, in der Nähe von Wesenberg (Mecklenburg-Vorpommern). Hier waren wir in den vergangenen Jahren schon öfters Gäste gewesen.

Weiterlesen ...

Schüler-A Cup 2020 in Wusterwitz

 

Es ist ja nicht so, als hätten die Berliner Kanuten aus der Altersklasse 13 und 14 der Konkurrenz das Leben in den vergangenen Jahren leicht gemacht. Aber einen Tag wie vergangenen Sonntag hatte Alexander Walloßek in seinem neuem Amt als Ressortleiter für Kanurennsport im SCBG noch nicht erlebt, glaubte er zumindest. Fünf Rennen, acht Medaillen binnen einhundertzwanzig Minuten, dreimal Gold, zweimal Silber, dreimal Bronze. 

Mit acht Medaillen, darunter drei goldenen Exemplaren, haben die Rennsportler des SCBG die Erwartungen weit übertroffen und mit dem Kanu Team Berlin das beste Wettkampfergebnis im Vergleich zu ihrer Konkurrenz aus Potsdam, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern eingefahren. 

Gold K1 500m Leoni Haertle 

Gold K2 500m Leoni Haertle

Gold K4 500m Leoni Haertle & Carolina Haase 

Silber C1 500m AK 13 Lukas Pichelmann  

Silber K2 500m Carolina Haase 

Bronze C2 500m Lukas Pichelmann 

Bronze K2 500m Ricka Kuinke 

Bronze K4 500m Ricka Kuinke 

 

Wir gratulieren den stolzen Medaillengewinnern vom Schüler-A Cup 2020 in Wusterwitz zum erfolgreichen Abschneiden! 

 

Elbefahrt 2020

Wolfgang: Getreu unserem Plan, die Elbe im Laufe der Jahre bis Hamburg abwärts zu paddeln, war in diesem Jahr der Streckenabschnitt von Rogätz bis Tangermünde dran. Die das öffentliche Leben stark einschränkende Coronapandemie war zum Glück bis Ende August soweit aufgehoben worden, dass wir wieder eine Gemeinschaftsfahrt planen und durchführen konnten. 18 Sportfreunde starteten am Freitag, den 28.08.2020, zum Sportclub Kanu in Rogätz am  Elbkilometer 351,2. Aber wer kennt schon Rogätz. Aber es gibt schließlich Navigationsgeräte, die den Autofahrer bei richtiger Bedienung auf dem kürzesten Weg zum Ziel führen. Deshalb verließen wir bereits an der Abfahrt Burg Ost die Autobahn A2 und standen bereits 15 km weiter an der Elbe. Auf der anderen Flussseite liegt etwa 25 km nördlich von Magdeburg auf einer hochwassersicheren Anhöhe Rogätz. Der Ort ist übrigens älter als Berlin. Er wurde bereits 1144 in einer Urkunde erwähnt. Im 13. Jhdt. wurde im Ort eine Burg errichtet, von der noch heute der zum Teil über 900 Jahre alte und 32 Meter hohe Klutturm zu besichtigen ist. Er ist aus Findlingssteinen errichtet und erstreckt sich über drei Geschosse. Er wurde lange Zeit als Wohnturm genutzt und dient  seit den 1990er Jahren  als Ausstellungsraum und Aussichtsturm.

Weiterlesen ...
Zum Seitenanfang