• Drachenboot 008
  • Drachenboot 004
  • Drachenboot 007
  • Drachenboot 003
  • Drachenboot 006
  • Drachenboot 002
  • Drachenboot 005
  • Drachenboot 001

In der heutigen Zeit ist es sehr wichtig aus dem Alltag auszubrechen. "Die SportSfreunde des SCBG" haben dies getan und machten sich ein schönes Wochenende in Wendisch Rietz. Weit gefehlt ist allerdings, wer denkt, dort wurde nur gefeiert. Nein, in Vorbereitung auf anstehende Aufgaben sollte hier auch ein Trainingswochenende stattfinden.

Der Freitag diente als Anreisetag und war damit schon bis in den späten Abend verplant. Dennoch fanden sich 23 Paddlerinnen und Paddler in wunderschönen Ferienhäusern ein und ließen den Abend bei Fußball und konstruktiven Gesprächen spät enden. Eines erschreckte jedoch alle, es gab die Ansage für vier Trainingseinheiten am Samstag und auch am Sonntag  standen noch zwei auf dem Plan. Was keiner wusste, war der Sinn und Zweck.

Gut durchdacht klingelte der Wecker am nächsten Morgen. Bei einem gemeinsamen Frühstück, wurde noch mal der Tag besprochen und tief durchgepustet. Man sah in den Gesichtern Angst, ob man dieses Pensum schafft oder aufgeben muss. Nun, es musste niemand aufgeben, die Trainingseinheiten waren maximal 45 Minuten lang und auf Schnelligkeit und Techniktraining ausgelegt. Schnell merkten alle, dass wir dadurch Vorschritte machten und die Stimmung auch immer weiter stieg. Bis leider die letzte Paddeleinheit am Samstag gefahren war. Aber da wir ja nicht ganz unorganisiert waren gab es genug zu tun. Die einen machten die Saunen klar und die anderen vergnügten sich bei Spielchen und bereiteten das Abendbrot. Bei Grillfleisch und selbstgemachten Salaten ließen wir es uns einfach gut gehen. Der krönende Abschluss waren die erfundenen Spiele der Neuzeit, bei denen es um Kreativität und Geschicklichkeit ging. Wir die Redaktion glauben, dass einige noch heute Muskelkater vom Lachen haben müssen. Wie jeder Abend, ging auch dieser zu Ende und jeder sucht heimlich oder auch nicht seine Koje auf. Einige wenige jedoch waren hart und schauten den WM-Hammer Italien-England an.

Am Sonntag Morgen beim Frühstück waren dann die Kandidaten des langen Fernsehabends klar zu erkennen. Dennoch war es auch hier wieder ein toller Tag mit zwei sportlichen Einheiten und einem gemeinsamen Mittagstisch schlossen wir das Wochenende ab. In einem kleinen Auswertungsgespräch konnte jeder noch ein paar Buchstaben zum Wochenende loswerden und danach die Heimreise planen.

Wir die Drachenboot-Redaktion sagen, teambildende Maßnahmen sind sinnvoll und bringen einen unglaublichen Zusammenhalt. Wir mögen das!

Zum Seitenanfang