• Drachenboot 008
  • Drachenboot 004
  • Drachenboot 007
  • Drachenboot 003
  • Drachenboot 006
  • Drachenboot 002
  • Drachenboot 005
  • Drachenboot 001

Im Vorfeld des Neuruppiner Drachenbootrennens haben wir uns gedacht; warum nicht mal andere Teams in der Region fragen, ob wir zusammen neben dem üblichen Mixed Boot auch mit einem reinen Frauen- und Männerteam an den Start gehen wollen. Und siehe da, auch der KKC bekannt als die Quereinsteiger und Köpenicksen, sowie einige Mädels der Crying Sharks fanden diese Idee sehr gut und so haben wir relativ flott ein reines Frauen- und Männerboot auf die Beine gestellt; die Sportnicksen und Köpenick United!. Mit einer gemeinsamen Trainingseinheit vorab in Schöneweide, welche leider durch ein Unwetter stark verkürzt wurde, starteten wir dann am 2. Mai in Neuruppin. 

Neben den beiden genannten Booten, startete jede Mannschaft auch als eigenes Mixed Team, so dass es an diesem Tage für jeden reichlich Paddelspaß gab. Wie schon beim Anpaddeln, sollte das Wetter super werden und auch der für Neuruppin übliche Wind wegfallen. Ferner ist das Neuruppiner Drachenbootrennen in das Hafenfest eingebunden, so dass in den Pausen die Stände und Spaßbuden abgeklappert werden können und der Abend im Festzelt ausklingen kann.

In allen Booten wurden zunächst die Vorläufe bestritten, was allen super gefiel, da an eine wirkliche Paddelpause nicht zu denken war. Rennen fahren, aussteigen, abklatschen, Vorbesprechung und wieder einsteigen. So hieß es nach den Vorläufen zweimal A-Finale und einmal B-Finale. Sicherlich waren bei den Männern und Frauen nicht so viele Boote am Start, aber dafür sicherlich der ein oder andere an dem man sich schon mal messen kann. Für unsere Mädels sprang der zweite Platz heraus und auch das Männerboot verkaufte sich als dritter wirklich gut, so dass diese Projekte auch für die Zukunft eine tolle Option sind.

Unser Mixed Boot fühlte sich auch nicht schlecht an, wobei an diesem Tage Faktoren wie der fremde Steuermann im Vorlauf leider dazu führten, dass wir auf Bahn 5 starteten und über drei Bahnen auf Bahn 8 ins Ziel einfuhren. Am Ende fuhren wir insgesamt auf einem 15´ten Rang ins Ziel, was aber niemanden störte, da der Gesamteindruck ein guter war und wir aus dieser Leistung Schlüsse für das weitere Training und die noch lange Saison schließen können.

Wir freuen uns in jedem Falle schon auf unseren nächsten Einsatz in Neue Mühle und bedanken uns bei den Quereinsteigern und den Crying Sharks für einen wundervollen Samstag in großer Gemeinschaft!

Eure "SportSfreunde"

Zum Seitenanfang