• Drachenboot 008
  • Drachenboot 004
  • Drachenboot 007
  • Drachenboot 003
  • Drachenboot 006
  • Drachenboot 002
  • Drachenboot 005
  • Drachenboot 001

Die ganze Nation stöhnt und findet bei diesen extrem hohen Temperaturen nur Ruhe im Wasser - doch die Drachenbootgemeinschaft zeigte in Klein Köris, dass es auch auf dem Wasser, bei 36 Grad im Schatten, ein absolutes Erlebnis ist zu paddeln.

Am Samstag, den 08.08.2015 fand also das 12. Drachenbootrennen in Klein Köris statt. Wie in jedem Jahr war alles vorbereitet für ein Drachenbootfest, denn das ist es was hier veranstaltet wurde! Wer hier nicht mit an den Start ging, hat wirklich etwas verpasst. Bei 49 startenden Team ging es um alles und auch um mehr. Eine sehr schöne Veranstaltung für Teams die tatsächlich 8 Frauen zum paddeln aufbringen können. Wir können dies und sind sehr stolz darauf, auch aus dem Grund weil sie so wichtig für alle sind!

 

Wir starteten also im Mixed-Bereich, welcher auch wie bekannt stark besetzt war. Bei ständig wechselnden Windbedingungen gingen wir in unsere 3 Vorläufe. Im ersten Lauf waren wir in einem guten Lauf mit späteren Finalisten gelandet und fuhren mit allen Mitteln super mit. Der zweite Lauf war nicht ganz unser Rennen, da es immer schöner ist Gegner zu haben. Das Los ergab zwei superlustige und toll gekleidete Funteams, die nach dem Start nicht mehr zu sehen waren. Nach diesem Rennen konnte man nicht viel sagen, da von allen Zeiten der Vorläufe etwas abhing und wir waren auch zunächst etwas geknickt. Doch das relativierte sich nach dem auch die anderen Teams ihre 2. Vorläufe absolvierten und am Ende doch nicht all zu viele Boote an unserer Zeit vorbei führte. Emotional ist Drachenboot also schon eine kleine Achterbahnfahrt, doch im Team ist dieses Mitfiebern nur noch intensiver und einfach nur sensationell. Der dritte Lauf war wieder durch einen Wimpernschlag beendet worden, so dass man nach den Vorläufen zufrieden sagen konnte "A-FINALE wir kommen"!

Kurz vor dem A-FINALE war das Knistern in der Luft zu spüren! Ja, 36 Grad, aber lieber Leser das war dann eher finnische Sauna! Mit sechs Booten startete das Rennen von der Startbrücke. Und wie! Guter Start und vorn mit dabei. Übergang gut gefahren und "Ohne Takt" sowie "Pulsedriver" bis 200m mitgezogen. Doch dann kam eben die Unerfahrenheit! beide Boote fahren von der Welle herunter und setzen sich genau eine Bugnummer nach vorn, die dann nicht mehr zurück zu holen war. Am Ende kamen alle 6 Teams innerhalb eines Wimpernschlages in Ziel! Ergo, ein geiles Rennen immer Druck am Blatt, aber am Ende nicht belohnt.

Dennoch ein 5. Platz im A-Finale ist eine Konstante die bei immer stärker werdenden Teams nicht zu unterschätzen ist. Auch haben wir uns für unsere Freunde den Quereinsteigern vom KKC gefreut, denn diese haben das Finale gerockt und waren an diesem Tag die Schnellsten. Glückwunsch dafür und bis bald.

Im folgenden link könnt ihr euch gern mal einen engen Zieleinlauf anschauen:

http://www.drachenboote.org/download/209/avi/vid_Finale_Mixed%20A_Finale.avi

Wir freuen uns auf das nächste Rennen; bis bald

Eure SportSfreunde

Zum Seitenanfang