• Drachenboot 008
  • Drachenboot 004
  • Drachenboot 007
  • Drachenboot 003
  • Drachenboot 006
  • Drachenboot 002
  • Drachenboot 005
  • Drachenboot 001

Ja, die Sportsfreunde melden sich zurück. Nach dem wir eine kleine Pause im Regattageschäft eingelegt hatten, sind wir nun wieder da, und wollen wieder voll angreifen. Dafür haben wir an dem Wochenende den 15. Köriser Drachenbootcup bestritten.

Am Samstag dem 11.08.2018 war die SportSfreunde-Truppe also mit sechszehn Paddlern und Paddlerinnen wieder vereint. Es waren insgesamt 20 Teams gemeldet und es sollte wieder ein paar heiße Rennen in den Kategorien Mixed, Frauen und Open geben. Ach und nicht zu vergessen gibt es ja dieses ja auch noch die 2000m, welche NEU in Klein Köris sind. 

Nach einer leichten Erwärmung sollte es dann endlich wieder los gehen. Mit super Stimmung, voller Motivation und viel Kraft stiegen wir um 09:50 Uhr ins Drachenboot. Es war ein tolles Gefühl wieder im Regattamodus zu sein, in dem es dann an die Startbrücke ging. Alles schwieg, die Konzentration war im Boot, "Are you ready - Attention - Goooo"

So ging es also in den 1. Lauf, den wir mit einer Zeit von 01:06.741 beendeten. Das erste Rennen wurde mit gemischten Gefühlen wahrgenommen, aber wir ließen den Kopf nicht hängen. Den zweiten Vorlauf gewannen wir mit einer Zeit von 01:06.284 was eine kleine Verbesserung war und auch im Boot spürbar war. Nach einer ausgiebigeren Pause traten wir um 14.00 Uhr den dritten Vorlauf an und kamen mit einer Zeit von 01:06.753 ins Ziel. Wir erhielten zwischendurch große Unterstützung von unserer Sportsfreundin Drea, die uns motivierte und bei den Temperaturen mit kalten Getränken versorgte.

Mit unseren guten Vorläufen qualifizierten wir uns für das A-Finale, welches sich aus folgen Teams zusammen: Spreeteufel, KSC Dragons, Flow Riders, Pulsdriver, Team Bonava und natürlich Die SportSfreunde. Somit war das Rennen auch in sportlicher Hinsicht gut besetzt. Am Ende erreichten wir auf Bahn 1 einen guten 6. Platz mit einer Zeit von 01:06.109.

Aber da war doch noch was, ja die 2000m Verfolgungsrennen warteten ja auch noch auf uns. Wir gingen als 5. An den Start, mit einem Abstand von 30 Sekunden. Nach dem etwas Zeit auf dem Wasser verging, könnten wir sogar die Hausdrachen überholen, was nochmal extra Energie im Boot freisetzte. Mit dem finalen Sprint konnten wir eine Zeit von 10.37.698 erreichen und das brachte uns Platz 3 ein.

Nach diesen Wettkampftag durfte das Feiern natürlich nicht fehlen. Es wurden nicht nur wir gefeiert, sondern es wurde das neue Maskottchen von Klein Köris feierlich ernannt. Über den neuen Namen Kevin kann man sich streiten, aber schön ist er. Ein Foto mit den SportSfreunden durfte natürlich nicht fehlen. Nach der Siegerehrung wurde auch wieder ausgelassen gefeiert. Mit Schlager und 90er Jahre Musik haben wir den Abend ausklingen lassen.

Nun heißt es den Akku wieder voll aufladen und dann geht es am Freitag den 17.August 2018 nach Schwerin zum Drachenbootfestival, welches zu unseren Highlights des Jahres gehört.

Bis dahin verbleiben wir mit,

„Einmal Freunde immer Freunde -- SportSfreunde“

 

Zum Seitenanfang