• Rudern 001
  • Rudern 002
  • Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 005
  • Rudern 006
  • Rudern 007
  • Rudern 008

Seit Anfang 2014 nutzten wir das elektronische Fahrtenbuch efa direkt in unserer Bootshalle der Abteilung Rudern. Das ermöglichte uns nun, einige interessante Auswertungen für das Jahr 2014 zu erstellen und hier in unserer Chronik zu dokumentieren.

Gesamtkilometer, Rudernde und Fahrten

Das Fahrtenbuch 2014 endet mit einer Gesamtkilometerzahl von 37.107 km. Verglichen mit 26.697 km im Jahr 2013 ist das eine beachtliche Steigerung. Ob hier die permanent sichtbare Fahrtenstatistik von efa einen motivierenden Einfluss ausübte, bleibt der Untersuchung von Ruderanalysten vorbehalten. Die geruderte Strecke eines Mitglieds variiert zwischen 1.687 km und 1 km im ganzen Jahr 2014. 9 Rudernde erreichten mehr als 1.000 km, Glückwunsch an Jens S., Adrian B., Thomas R., Felix B., Joseph J., Hans-Peter H., Tilman R., Daniel K. und Tatjana E.

Es waren insgesamt 118 Rudernde (SCBG-Mitglieder inkl. Gastmitglieder, ohne Gäste, ohne Schnupperer) auf dem Wasser unterwegs. Die Vergleichszahl aus 2013: 92 Rudernde.

Das Fahrtenbuch 2014 weist insgesamt 894 Fahrten eines Bootes, sowie 2.652 Fahrten eines Ruderers, einer Ruderin aus. 

Fahrtenabzeichen des DRV

9 Rudernde erfüllten die Bedingungen für das Fahrtenabzeichen des DRV. Herzlichen Glückwunsch an Daniel K., Felix B., Adrian B., Joseph J., Michael J., Tilman R., Thomas R., Henning S. und Jens S. 

Wanderrudern

An 15 Wanderruderfahrten (also eintägige Ausfahrten über mindestens 30 km oder mehrtägige Ausfahrten über mindestens 40 km Gesamtlänge) nahmen insgesamt 126 Rudernde teil und legten 5.515 km zurück. 

Ruderziele

Das alles überragende Ruderziel ist Krampe Ende, gefolgt von Palme. Alle weiteren, sehr vielfältigen Ruderziele vereinigen nur wenige Kilometer auf sich. Die mittlere Länge einer Fahrt beträgt 14,0 km. 

Boote

Wie bereits in den Vorjahren nutzten die Rudernden etwas mehr Gigboote (58 % der Bootskilometer) als Rennboote (42 % der Bootskilometer).

Besonders beliebt waren die Gigboote Krampe und Krossinsee. Das belegt, dass die gemeinsam getragene Entscheidung, die Krossinsee Ende 2013 zu kaufen, richtig war.

Auf die einzelnen Bootstypen verteilten sich die Bootskilometer wie folgt:

Zum Seitenanfang