• Rudern 001
  • Rudern 002
  • Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 005
  • Rudern 006
  • Rudern 007
  • Rudern 008

Unser Bootswart Thomas R. hatte - wie gewohnt - den Arbeitseinsatz am 24.10.2015 für die teilnehmenden Mitglieder perfekt vorbereitet: Auf Arbeitszetteln waren alle anstehenden Tätigkeiten übersichtlich aufgelistet, jeder wusste gleich, was zu tun war. Die Boote Krossinsee, Langer See, Großer Zug, Müggel und Wien erfuhren eine Grundreinigung und Reparatur kleiner Unzulänglichkeiten. Das Motorboot gelangte aus dem Wasser zum Winterlager.

Die Innenhebellängen und Gesamtlängen von Skulls und Riemen sowie die Dollenabstände an den Booten wurden vermessen und an das hier veröffentlichte Regelwerk angepasst. (Hintergrund: Die Innenhebel waren überwiegend zu kurz eingestellt, teilweise streute deren Länge innerhalb eines Bootes. Das wurde nun regelgerecht und einheitlich eingestellt. An Booten mit nicht verstellbaren, zu geringen Dollenabständen wurden die Innenhebel so eingestellt, dass ein Kompromiss zwischen Übergriff und Innenhebellänge gewählt wurde. Wer die eingestellten Maße im Detail erfahren möchte, wende sich bitte an den Sportwart. Wir bitten darum, die Einstellung i. d. R. nicht - im Ausnahmefall nur nach Rücksprache mit dem Bootswart - zu verändern.)

An einigen Booten begannen nun längerfristige Wartungsarbeiten, daher stehen sie derzeit nicht für das Rudern zur Verfügung: Spatz (Schleif- und Lackierarbeiten), Pirol (Verklebung Luftkästen), Balaton (Reparatur am Bug).

Das Boot Müggel wird in Kürze verkauft. Wir haben es überholt und instand gesetzt. In diesem Zustand soll es bis zum Verkauf im November bleiben, daher steht es ab sofort nicht mehr für das Rudern zur Verfügung.

Hier nun einige Impressionen vom Arbeitseinsatz: Danke an alle Mithelfenden für Ihre gute Arbeit!

Zum Seitenanfang