• Rudern 001
  • Rudern 002
  • Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 005
  • Rudern 006
  • Rudern 007
  • Rudern 008

Ein erstes frühsommerliches, warmes und sonniges Wochenende war uns vom 17.05. bis 19.05. vergönnt, um die 20. Ruderwanderfahrt Mitte Mai nach Prieros zu machen. Perfekte Bedingungen für dieses Jubiläum!

Es sind nun wirklich 20 Jahre her, daß eine mutige Truppe queerer Ruderer sich auf den Weg machte, um in die wunderbare Landschaft der Dahme südöstlich von Berlin zu rudern um dort ein Wochenende zu verbringen.

Die Anfänge waren bekanntermaßen einfach und rustikal, und im Lauf der Jahre wurde das Waldhotel Prieros unser geliebtes Ziel mit Verwöhnkomfort.

Wer hätte je gedacht daß die Fliegerei und der Schlingerkurs einer Fluggesellschaft unsere Pläne für diese legendäre Wanderfahrt gefährden könnten….

GERMANIA - eine Schrift des römischen Historikers Tacitus erzählt von Vergangenem: ... Der Römer Tacitus benennt verschiedene germanische Stämme vom Rhein bis zur Weichsel. Er stellt Sitten und Gebräuche der Germanen dar und hebt dabei ihre ihm zufolge sittliche Lebensweise hervor, wie ihr streng geregeltes Familienleben, ihren treuen und aufrichtigen Charakter, ihre Tapferkeit im Krieg und ihren Freiheitswillen. Er weist aber auch auf Schwächen hin, wie ihre Trägheit, ihren Hang zu Würfelspiel und übermäßigem Alkoholkonsum…

GERMANIA - war eine deutsche Linien- und Charterfluggesellschaft mit Sitz in Berlin und Basis auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Die bis dato viertgrößte Fluglinie Deutschlands beantragte am 4. Februar 2019 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens und stellte in der folgenden Nacht den Flugbetrieb ein…

Welche der unschönen Tugenden aus Tacitus Bericht zur Insolvenz führte ist nicht im Detail überliefert, jedoch stand die Planung unserer emsigen Organisatorin Eva unerwartet in den Sternen. Da unser Domizil in Prieros Teil des GERMANIA-Konzerns war, stellte sich die Frage: Schließt das Waldhotel - für immer? Kann diese so geliebte Wanderfahrt stattfinden? Die Geschicke des Bodenpersonals der GERMANIA waren jedoch außerordentlich gut und von sehr vorausschauender Art. Rechtzeitig wurde die richtige Startbahn für die zukünftige Fortführung vom Waldhotel Prieros erreicht und startete erfolgreich durch.

Wir legten also voller Enthusiasmus mit unserer Flotte von GIGs am Freitag Vormittag Richtung Streganzer See in Grünau ab. Der erste längere Stopp in Köngis-Wusterhausen bot sehr gute Hausmannskost, mit Fleisch- und veganer Einlage in den Suppentellern, die uns gestärkt weiterrudern ließ. Die zweite längere Pause in Gussow, im Cafe Strandidyll, verlief dieses Mal doch anders wie geplant….. Die ersehnten Berge an Softeis, Kuchen, etc. Der ersehnte Kaffee - alles vergebens. GESCHLOSSEN!!
Der Seufzer aller Rudernden war weit zu hören… Die eigenen Vorräte waren zum Glück durchaus noch reichlich, so daß die erste kurze Enttäuschung bald vergessen war.
Der letzte Abschnitt bis zum Waldhotel verflog nahezu an diesem sonnigen Freitag und am Nachmittag erreichten wir unser Ziel. Erstmalig wurde nach der langen Rudertour ein ausgiebiges Dehnen und Strecken in Yoga-Manier angeboten, welches nach anfänglichem Zögern und einiger skeptischer Blicke sich doch großen Zuspruchs erfreute. Danke Kai dafür!

Der Brückentag am Samstag wurde ganz unterschiedlich genutzt. Entspannen am Hotel, wandern in den umliegenden Wäldern, Spaziergang nach Prieros mit kleinem Kulturprogramm, und natürlich - RUDERN.

Zwei Boote entschieden sich für eine Fahrt nach Storkow, mit rustikalen Bedingungen zur Hinfahrt auf dem Wolziger See. Die Belohnung war dann der gemeinsame Besuch der Eisdiele Domichowski, die just an diesem Tag ihr 40-jähriges Jubiläum feierte…..! Sie war sehr gut besucht, viel Stimmung drinnen und draußen. Doch ein ziemliches Kontrastprogramm zu unserer ruhigen Tagesfahrt.

Ein weiteres Boot hatte noch eine Runde Softeis offen…. Café Cosmea - wir kommen! Der tags zuvor versagte Genuß des edlen Produktes wurde ausgiebigst nachgeholt. Keine Wünsche blieben offen!

Nach der Rückkehr Aller von ihren Unternehmungen und Auszeiten, nutzen wir an diesem lauschigen Abend die Gelegenheit uns gemeinschaftlich bei Eva für ihr unermüdliches Engagement in all den vielen Jahren zu bedanken. Mit ihrer Perfektion und Engelsgeduld wird diese Wanderfahrt zum absoluten Klassiker unserer Wanderfahrten im SCBG!

Die Rückfahrt am Sonntag genossen wir bei schönstem Ruderwetter, mit Pausen und Stopps an den bekannten Orten. Alle Schleusen konnten wir ohne lange Wartezeiten passieren, und erreichten den SCBG am späten Nachmittag.

Die erste Fahrt nach Prieros war für den Schreiber dieser Zeilen im Jahr 2001, und nach all den Jahren ist es noch immer eine wunderbare Wanderfahrt die eine sehr schöne Tradition geworden ist.

Freuen wir uns auf viele weiter Jahre, die diese Wanderfahrt stattfindet.

Thomas R.

Zum Seitenanfang