• Rudern 001
  • Rudern 002
  • Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 005
  • Rudern 006
  • Rudern 007
  • Rudern 008

Auf unserer Seite Links haben wir neue Webseiten aufgenommen, die sich besonders mit den Themen der Rudertechnik und der Sicherheit beim Rudern beschäftigen:

So kannst Du das umfassende Werk "Grundkurs Rudern" der Universität Dortmund, Autor Volker Grabow, aufrufen oder dich über das Rudertechnische Leitbild des Deutschen Ruderverbands informieren. 

Mit den Prüfungsfragen und Lösungen zur Steuer- und Obleuteprüfung des Deutschen Ruderverbands kannst Du Dir das Wissen für Steuer- und Obleute aneignen und kontrollieren.

Gerade in der kalten Jahreszeit ist es empfehlenswert, sich über die Gefahren des kalten Wassers kundig zu machen. Lies dazu den Beitrag "Kaltes Wasser - Wie Du Deine Überlebenschance vergrößerst", ebenfalls eingestellt unter den Links.

So manchem ist beim Rudern im Boot eine lose Schraube oder ein fehlendes Kleinteil aufgefallen, konnte den Mangel aber mangels Zugriff auf Werkzeug und Ersatzteile nicht beheben. Der Bootswart musste über das Fahrtenbuch informiert werden, er wiederum musste sich erst umständlich Helfer organisieren, um das in der Halle abgelegte Boot zur Reparatur herauszutragen und in Böcke zu legen. Das geht auch einfacher, dachten wir uns: 

Kleine Instandsetzungen wie z. B. Anziehen von Schrauben und Muttern, Ersatz verloren gegangener Kleinteile etc. können nun unmittelbar vor oder nach der Fahrt von der Mannschaft selbst ausgeführt werden, um dem nächsten Nutzer ein funktionsfähiges Boot bereitzustellen, Folgeschäden oder längere Bootssperrungen zu vermeiden.  Für die kleinen Instandsetzungen befindet sich in der Bootshalle I (römisch eins) ein Werkzeug- und Ersatzteilkoffer. Er steht auf dem Rollschrank beim Fahrtenbuch. Der Schlüssel für den Koffer befindet sich am Schlüsselbund der Bootshalle I (römisch eins). Der Koffer ist nach Benutzen wieder abzuschließen. Wer das letzte Ersatzteil einer Art entnimmt, informiert den Bootswart per Eintrag im Fahrtenbuch oder per E-Mail darüber, so dass er den Koffer wieder auffüllen kann.

Die Vereinschronik, welche die Entwicklung des Ruderns im Sportclub Berlin-Grünau und seinen Vorläufern ab 1947 bis zur Gegenwart darstellt, ist fertig gestellt. Udo Hill und Lothar Heller haben in ihr ein Stück Zeitgeschichte auf ca. 450 Seiten niedergeschrieben und für die Nachwelt erhalten. Sie geht im Juli 2013 in den Druck.

Wer an einem Exemplar interessiert ist, melde sich bitte per Kontaktformular bei Mike Richter. Nähere Informationen zum Inhalt, Preis, Lieferung dann auf direktem E-Mail-Wege.

Wer sich zuvor noch weiter informieren möchte: In der Zeitschrift "Das Rudermagazin" Ausgabe März 2013 erschien ein ganzseitiger Artikel über die Vereinschronik des SCBG.

 

Wer sich Karten unserer befahrenen Gewässer im Rudergebiet ansehen möchte, dem empfehlen wir die für jedermann frei zugänglichen Webseiten Openseamap und Freie Tonne. Beide haben sich der Kartografie der See- und Binnengewässer verschrieben und verwenden dazu die Basiskartendaten des Openstreetmap-Projekts.

Hier geht es direkt zu einem Kartenausschnitt von Openseamap von unserem Rudergebiet.

Zum Seitenanfang