• Rudern 001
  • Rudern 002
  • Rudern 003
  • Rudern 004
  • Rudern 005
  • Rudern 006
  • Rudern 007
  • Rudern 008

Herzlichen Glückwünsch an unsere Teilnehmer der GLRF Stockholm Ruderregatta!

  • Rennen 108 - 2x: Stefan D. und Jörg S. - 2. Platz
  • Rennen 114 - 4x: Martin H., Felix B., Arnd B., Franz S. - 4. Platz
  • Rennen 115 - 4x: Jens S. in Renngemeinschaft mit Krisztina R. (Ungarn), Brian T. (USA), Anders B. (Frankreich) - 2. Platz
  • Rennen 115 - 4x: Stefan D., Jörg S. in Renngemeinschaft mit Rune G., Adrian T. (Dänemark) - 1. Platz

Die vollständige Ergebnisliste findest Du unter diesem Link hier.

Fotogalerie ansehen

22 Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b der Grundschule am Kollwitzplatz waren vom 29.06. bis 01.07. zu Gast in der Abteilung Rudern. Sie erlernten die Grundlagen der Sportart Rudern in Theorie und Praxis.

Am ersten Tag schauten sie sich ein Video zur Ruderbewegung an und versuchten, sie gleich danach in 2 Gigbooten, zunächst noch mit Seilen am Steg gehalten, umzusetzen. Eine andere Gruppe lernte an einem auf dem Sattelplatz aufgestellten Boot die Namen und Funktionen wichtiger Bootsteile kennen. 

Vorspiel (weitestgehend auf dem Steg)

So begab es sich also in der halbwegs lauen Maienzeit im Jahr des Herrn zweitausendundfünfzehn, dass sich zehn tapfere Ruderrecken am allseits bekannten Steg zu Grünau einfanden und in ein sechstägiges Abenteuer stürzten. Überstürzt? Nein, von langer, erfahrener, vierfacher Fahrtenleiter-Hand geplant! Kopfüber? Nein, mit reiflicher Vorbereitung und Vorausfahrten, mit langen Listen und Telefonprotokollen, mit Wartelisten und sorgender Vorsicht, ob die Erwählten denn auch an Handballen, Oberarmen und –schenkeln genug Schwiele/Masse angesetzt hätten, um dieses Abenteuer durch- und den Kampf mit den Elementen zu bestehen.

Das Interesse für unseren Anfängerkurs Rudern im Mai 2015 war wieder groß, insgesamt 20 Interessentinnen und Interessenten meldeten sich verbindlich an. Felix B. versorgte alle mit den notwendigen Informationen und organisierte Ausbilder und Helfer. Jens erarbeitete das Ausbildungsprogramm, das aus insgesamt 6 Ausbildungsterminen bestand:

  • zwei ganztägige Termine mit je vier Einheiten in Theorie und Praxis,
  • vier Termine mit je 2-stündigem Rudertraining.

Die theoretische Ausbildung befasste sich mit:

  • einer Einführung in die Bootstechnik und dem Umgang mit den Booten, 
  • der Ruderbewegung erläutert und visualisiert anhand von Videos und Skizzen,
  • den rudertechnischen Fehlern und ihrer Korrektur,
  • den Grundlagen für das Steuern und Anlegen, 
  • den Verkehrsvorschriften,
  • den Sicherheitsregeln und der Ruder- und Sportordnung.

Die Praxis stand natürlich im Vordergrund: In drei Gig-Booten ging es für jeweils 3 Anfänger, einem Ausbilder und einem erfahrenen Schlagmann auf das Wasser. Dort trainierten die Neulinge langsam alle Elemente der Ruderbewegung, was erwartungsgemäß nicht sofort gelang, aber sich von Termin zu Termin immer weiter verbesserte.

Wir begrüßen inzwischen 10 neue Mitglieder aus diesem Kurs in unserem Verein, herzlich willkommen!

Danke auch an Felix, alle Ausbilder und Helfer für die professionelle Arbeit!

Eine Gruppe von 26 Rudernden und weiteren Radfahrenden unternahm eine Wanderrudertour:

Am 01.05.2015:

  • Ein Gig-Doppelachter, geliehen vom Friedrichshagener Ruderverein, startete dort und fuhr über den Müggelsee, Rahnsdorf zum ESV Schmöckwitz.
  • Dort traf er mit den 4 Booten zusammen, die vom SCBG aus aufgebrochen waren.
  • Gemeinsam führte die Fahrt weiter über den Zeuthener See, Königs Wusterhausen, Krüpelsee, Bindow, Gussow, Dolgensee nach Prieros zum Streganzer See.

Am 02.05.2015:

  • Zwei Gig-Doppelvierer absolvierten die Strecke Prieros Streganzer See - Klein Köris - Groß Köris - Teupitz und zurück.

Am 03.05.2015:

  • Alle Boote starteten in Prieros Streganzer See, fuhren gemeinsam über Dolgensee, Gussow, Bindow, Krüpelsee, Königs Wusterhausen bis zum SCBG. Der Achter setzte seine Fahrt über Köpenick bis zum FRV fort.

Ein ausführlicher Chronikbeitrag folgt in Kürze.

Fotogalerie ansehen

Zum Seitenanfang